05.11.05

Hearts in Atlantis

Ich habe letzte Woche mal wieder einen tollen Film gesehen:

Hatte vorher noch nie etwas von dem Streifen gehört und bin auch eigentlich nur auf ihn aufmerksam geworden, weil Anthony Hopkins mich vom Cover anstarrte.
Der Film basiert auf der Grundlage des Buches von Stephen King mit gleichnamigem Titel, ist aber kein bisschen gruselig oder ekelig, sondern einfach wunderschön! Eine Geschichte über das Leben und die Menschen - eine von vielen - aber immer wieder faszinierend und ergreifend... jedenfalls für mich.
Absolut Empfehlenswert!

Ich vergebe 5 (von 5) ZauberElfen:


Von dany in Medien & Kultur05.11.05 German (DE) E-Mail
Schlagworte:

5 Kommentare

Kommentar von: claudia [Besucher]
claudiaalso diese zauberelfen .... zauberelfenhaft
05.11.05 @ 18:37
Kommentar von: bodo [Besucher]
bodoLeider sind viele Sachen in dem Film für nicht Stephen-King-Fans nich so einfach ersichtlich und gehen einfach verloren. Das Buch hat viele Verweise auf den Dunklen-Turm-Zyklus von King.
05.11.05 @ 20:58
Kommentar von: dany [Mitglied] E-Mail
danyJa, stimmt. Habe ich auch schon in Rezensionen, bzw. Filmkritiken gelesen... und bin gerade dabei mit das erste Band aus der Reihe zu ersteigern :) Dennoch: die Unwissenheit schadet dem Genuss keineswegs.
05.11.05 @ 21:19
Kommentar von: bodo [Besucher]
bodoDann viel spaß bei deiner Reise in die Welt von King ;).
06.11.05 @ 21:23
Kommentar von: Thorwald [Besucher] E-Mail
ThorwaldHallo! Zahllose Infos über Platons Atlantis findet man unter http://www.atlantis-scout.de/ - Hearts in Atlantis ist davon inspiriert worden ...
Viel Spaß
Thorwald
24.08.06 @ 22:18

Einen Kommentar hinterlassen


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.
(Zeilenumbrüche werden zu <br />)
(Name, E-Mail-Adresse & Webseite)
(Benutzern erlauben, Sie durch ein Kontaktformular zu kontaktieren (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben))
Dies ist ein Captcha Bild. Es wird benutzt, um Massenzugriffe von Robotern zu verhindern.
Bitte gib die Zeichen des obigen Bildes ein. (Groß/Kleinschreibung ist unwichtig)
Du kannst einfach Deine OpenID benutzen, um Deinen Namen, E-Mail und URL anzugeben.
Seitenleiste